Wie wählt man die richtigen Schuhe aus?


Die Wahl des richtigen Schuhwerks ist nicht nur im Hinblick auf Ästhetik und Komfort, sondern auch im Hinblick auf die Gesundheit erforderlich. Da erfolglose Schuhe oder Stiefel Ihre Füße schädigen können, sind Schwielen und Schwielen die geringsten Probleme.

Grundprinzipien
Am Nachmittag geht man einkaufen. Da am späten Nachmittag alle Beine etwas anschwellen, können Sie die Größe wählen, die für Sie am bequemsten ist. Natürlich können Sie es am Morgen messen, aber dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein neues Paar Sie reibt, wenn Sie den ganzen Tag darin laufen.

Naturleder gilt als das beste Material für Schuhe. Und tatsächlich ist es so. Weil dieses Material keinen Treibhauseffekt erzeugt, bedeutet dies, dass Ihre Füße „atmen“. Leder muss nicht nur glatt sein, auch Schuhe aus Wildleder, Nubuk oder Chevro sind bequem. Lackierte Modelle sollten jedoch nur „auf dem Weg nach draußen“ in der kalten Jahreszeit ausgewählt werden, da ihre Beine stark schwitzen. Auf der anderen Seite sind Stoffschuhe für die warme Jahreszeit geeignet.

Ein weiterer Vorteil von Echtlederschuhen ist die Elastizität, die eine gute Passform für den Fuß bietet. Es ist ratsam, Modelle zu wählen, bei denen die Sohle flexibel genug, aber nicht sehr dünn ist. In diesem Fall ist es bequem für Sie zu gehen, aber gleichzeitig werden Sie nicht jeden kleinen Stein fühlen.

Suchen Sie nach Schuhen mit weichem Futter und ohne harte Nähte, die scheuern oder andere Beschwerden verursachen können.

Der Schuh muss stabil sein, achten Sie also auf die Sohle unter dem Zeh und der Ferse. Die Sohle sollte mindestens ein leichtes Relief haben, sonst gehen Sie nicht, sondern rutschen auf einem glatten Boden. Wählen Sie Schuhe mit Absätzen, die für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind. Wenn Sie auf den Lift drücken, sollte er sich nicht zurückbewegen oder nachgeben. Der Abstand zwischen Ferse und Sohle sollte mindestens 2,5 Zentimeter und im Idealfall mehr als 3 betragen. Andernfalls wird beim Gehen der Mittelfuß stärker belastet und nicht die Ferse, was aus anatomischer Sicht nicht sehr korrekt ist.

Es reicht nicht aus, nur Schuhe zu wählen, man muss verstehen, ob man darin laufen kann oder nicht. Stellen Sie daher vor dem Kauf sicher, dass Sie ein neues Paar mindestens einige Meter auf einem harten Boden laufen, damit Sie verstehen, ob Sie sich darin wohl fühlen oder nicht. Weil Sie auch in den unbequemsten und ungeeignetsten Schuhen gut auf einem weichen Teppich stehen können.

So bestimmen Sie die richtige Größe
Um die Größe zu bestimmen, benötigen Sie die Länge Ihres Fußes, müssen diese jedoch korrekt messen. Sie benötigen die Hilfe einer anderen Person, eine harte Oberfläche, ein Blatt Papier, das größer als Ihr Fuß ist, einen Bleistift, ein Lineal und dünne Baumwollsocken.

Ziehen Sie Ihre Socken an, legen Sie das Papier auf eine ebene Fläche, normalerweise auf den Boden, und stellen Sie sich darauf, wobei Sie das Gewicht mit beiden Füßen gleichmäßig auf den Honig verteilen. Es ist notwendig, den Fuß zu kreisen und den Stift streng senkrecht zu der Oberfläche zu halten, auf der Sie stehen. Die Länge des Fußes beginnt an der Ferse und endet an einem Punkt, der ungefähr zwischen den ersten und zweiten Zehen liegt. Es ist besser, beide Füße zu messen und das beste Ergebnis aufzurunden. Vom erhaltenen Wert müssen Sie 8 mm abziehen, um die Länge Ihres Fußes herauszufinden. Dies muss erfolgen, da beim Verfolgen des Fußes eine vertikale Projektion erzielt wird und eine Anpassung des Kontaktpunkts mit der Ferse erforderlich ist. Bestimmen Sie bereits anhand dieses Wertes in einer speziellen Tabelle Ihre Schuhgröße. Wenn sich die resultierende Zahl in der Lücke befindet, wählen Sie eine größere Größe.

Es geht auch anders. Es ist geeignet, wenn Sie ein Paar Schuhe haben, in denen Sie sich wohl fühlen und die Innensohle herausziehen können. Dann reicht es aus, die Länge zu messen und die richtige Größe des Schuhs entsprechend der Innensohle in der Tabelle zu wählen.

Wenn Sie Schuhe für die kalte Jahreszeit kaufen, müssen Sie auch berücksichtigen, wie eng Socken oder Strumpfhosen Sie tragen möchten. Im Herbst und Winter können Sie Schuhe wählen, die eine Nummer größer sind.

Wie wählt man die richtigen Schuhe aus? Saisonalität, Größen, Materialien – Ratschläge beim Kauf von Schuhen für die ganze Familie.
So bestimmen Sie die Vollständigkeit richtig
Nur wenige Menschen achten auf diesen Parameter und nicht jeder Hersteller gibt ihn bei der Kennzeichnung seiner Produkte an. Dieser Begriff ist Käufern bekannt, denen die Auswahl von Schuhen schwer fällt, da die meisten Optionen zu breit oder zu eng sind. Die Quintessenz ist, dass in der Größe, dh der Länge des Fußes, der Schuhe oder Stiefel, zwar passen, aber nicht in der Breite. Es bedeutet, dass Ihr Fuß zu schmal oder zu breit ist. Daher müssen Sie Marken auswählen, die Informationen über die Vollständigkeit ihrer Modelle anzeigen oder über einen erweiterten Größenbereich verfügen, der nicht nur die Länge, sondern auch die Fülle des Fußes berücksichtigt.

Das Messen der Fußfülle mit einem Lineal, wie dies bei der Länge der Fall ist, funktioniert nicht. Da dieser Parameter nicht die Breite impliziert, sondern den Umfang des Fußes an der Stelle, an der er sich beim Gehen biegt. Daher benötigen Sie ein Maßband und die Hilfe einer anderen Person.